Ganz neue Kleider im Lali

Weihnachtsmärchen mit Tradition

Von Stefanie Nowatzky
Langenhorn Für ihr Weihnachtsstück haben sich die Börner in diesem Jahr an ein traditionelles Märchen gehalten. "Des Kaisers neue Kleider" nach Hans-Christian Andersen kommt in einer eigenen Bearbeitung auf die Bühne im LaLi an der Tangstedter Landstraße 182 a. Der extravagante Kaiser (Benjamin Stawicki) erhöht ständig die Steuern, um seine immer neuen Kleider zu finanzieren. Als es dem Volk wirklich zu bunt wird, kommen Felix und Lilly an den Hof. Als vermeintliche Hofschneider wollen sie dem Kaiser ein ganz besonderes Outfit verpassen: Ihre Kleidung soll die Intelligenz eines Menschen sichtbar machen. Wie auch in der Vorlage von Hans-Christian Andersen erteilen die beiden dem Kaiser am Ende die wohlverdiente Lektion. Mona Stawicki gibt mit dieser von ihr und ihrem Mann bearbeiteten Märchenversion ihr RegieDebut. Eine neue Erfahrung für die junge Frau, die bisher lieber auf als vor der Bühne stand. Aber zumindest als Komparsin ist sie auch in diesem Jahr mit dabei - vor allem wenn der Kaiser Hilfe beim anziehen der neuen Kleider benötigt. Für die Aufführungen am Freitag, 12.12.2014 um 17:00 Uhr, Samstag, 13.12.2014 um 14:30 und 17:00 Uhr und am Sonntag, 14.12.2014 um 14:30 Uhr gibt es noch Karten. Vorverkauf: Büro der Genossenschaft der Fritz-Schumacher-Siedlung eG, Tangstedter Landstraße 221a, Buchhandlung Selck, Langenhorner Markt 2a, Tabakwaren F. Maack, Foorthkamp 61, Blumen Engebrecht, Tangstedter Landstraße 252, Die Bindestelle, Tangstedter Landstraße 463.
Erschienen: Wochenblatt Langenhorn, Ausgabe 50 2014