Musikalische Häppchen in Gotteshäusern

Nacht der Kirchen in Norderstedt

Von Stefanie Nowatzky
Norderstedt Die Nacht der Kirchen beginnt in Norderstedt wie auch in Hamburg am 6. September um 19 Uhr. Drei Gemeinden öffnen an diesem Abend einmal etwas anders ihre Türen. Seit sechs Jahren schon mit dabei ist die Emmaus-Gemeinde mit ihren beiden Kirchen, immer im Wechsel an den Standorten. Für diesen 6. September hat Kerstin Grätz, die Kirchenmusikerin der Paul-Gerhard-Kirche am Alten Buckhörner Moor das Programm zusammen gestellt. "In diesem Jahr machen wir Musik - viel Musik. Für uns könnte es Nacht der Kirchenmusik heißen", schmunzelt Grätz. Vier ganz unterschiedliche musikalische Häppchen wird es in der Kirche geben, immer zur vollen Stunde startet ein 30 - 40 minütiges Konzert, dazwischen gibt es Zeit für Unterhaltung und ein Glas Wein im Vorraum. Das Programm geht von gemeinsam gesungenen Liedern von Paul Gerhard passend zum Veranstaltungsmotto "beherzt" über eine Blechbläserensemble mit den "Bildern einer Ausstellung" über Popmusik mit der Kirchenband bis zu Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven. "Das ist so gemischt wie auch der Stil unserer Kirche", freut sich die Musikerin. Passend zum Motto gibt sich die Anfang des Jahres unter ihrer Leitung gegründete Kirchenband an diesem Abend endlich einen Namen. "Heartbeat". Schon lange hatten die vier Musiker, die hier mit Poptiteln ihren dritten Auftritt feiern, einen Namen gesucht. Mit dem Motto haben sie ihn endlich gefunden. "Der Name verbindet Rhythmus und Leidenschaft - das passt zu uns", sagt Kerstin Grätz. Das Programm zur Nacht der Kirchen in Norderstedt: Paul-Gerhard-Kirche, Altes Buckhörner Moor 16-18: 19 Uhr Mit Herz und Mund, offenes Singen mit Kerstin Grätz, 20 Uhr Modest Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung, Blechbläserensemble, 21 Uhr Heartbeat, Popmusik der Kirchenband, 22 Uhr Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven von Paul Fasang; Albert-Schweizer-Haus, Schulweg 30: 19 Uhr Jugendgottesdienst; Schalom-Kirche, Lütjenmoor 13: 19 Uhr Laut und leise, Christliche Rock - und Popmusik, 20 Uhr Vox Mea, A-cappella, 21 Uhr: Tempelrocker, Christilicher Rock bis Party, 22 Uhr: Männer sind so furchtbar schlau, Musical des Männerchor Rock-On-Schalom
Erscheint: Norderstedter Wochenblatt, Ausgabe 36 2014