Bilder, die Geschichten erzählen

Kreisarchiv zeigt unveröffentlichte Fotografien aus Harksheides und Glashüttes Vergangenheit

Von Stefanie Nowatzky
Norderstedt Wie sah Harksheide 1950 eigentlich aus? Und wer ist auf dem Einweihungsbild des Gymnasiums Ende der 60er Jahre zu sehen? Am 9. Februar gibt Historikerin Barbara Günther ab 19 Uhr im Stadtmuseum die Antwort mit ihrem Vortrag "Norderstedt im Bild".

Gemeinsam mit einer Kollegin hat sie das Kreisarchiv durchforstet und Material zum Jubiläum "150 Jahre Kreis Stormarn" für 15 Vorträge zusammengestellt.
Harksheides neue Mitte (im Hintergrund der Harksheider Markt) während der Entstehung in den 60er Jahren. Kreisarchiv Stormarn
Für Norderstedt, heute zum Kreis Segeberg gehörig, hat sie besondere "Schlaglichter", wie sie sagt, zusammengestellt. Überwiegend stammen sie aus dem umfassenden Fundus eines einzigen Fotografen und zeigen die Entwicklung der beiden früher landwirtschaftlich geprägten Gemeinden Glashütte und Harksheide bis zur Stadtgründung Norderstedt und damit dem Ausscheiden aus dem Kreis Stormarn.

"Die Dörfer wurden zu Gemeinden, in die man gerne zog und Harksheide war mit 12.000 Einwohnern als größtes Dorf der Bundesrepublik bekannt", erzählt Günther und belegt dies mit zahlreichem Bildmaterial. Aus zwei getrennten Ortsteilen wurde mit Rathaus, Schulen und Wohngebieten eine Einheit geschaffen und auch im Bild festgehalten. "Wir sind alle Fotos durchgegangen und haben etwa 70 für den Vortrag ausgewählt", so die Historikerin über ihre intensive Beschäftigung mit der Vergangenheit der beiden Norderstedter Stadtteile.

Viele der Fotografien wurden bisher nie veröffentlicht und das Kreisarchiv Stormarn gibt mit Vorträgen und online-Ansichten erstmals Einblick in Tausende von Fotos, Dias, Luftbilder und Ansichtskarten aus dem gesamten - ehemaligen - Kreisgebiet.

Wer nach dem kostenfreien Vortrag im Stadtmuseum Lust auf mehr bekommt, kann sich Bilder des Archivs auch direkt bestellen.
Jubiläum der Umbenennung von Tangstedter Heide in Glashütte 1956 mit prächtig geschmückten Festwagen. Kreisarchiv Stormarn


Dazu gibt es einen Begleitband zur gesamten Vortragsreihe mit je zehn Bildern pro Vortrag, der am 9. Februar direkt am Büchertisch oder in der Buchhandlung am Rathaus verkauft wird.

Erschienen: Norderstedter Wochenblatt, Ausgabe 06 2017

Mehr Texte finden Sie im Archiv