Überraschendes an jeder Ecke

Park Per Plex wieder im Stadtpark

Von Stefanie Nowatzky
Norderstedt "Wer alles sehen möchte, muss sollte beide Pfingsttage einplanen", sagt Stadtpark-Chef Kai Evers. Die Rede ist vom insgesamt schon 6. Straßenkunstfest auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau, dem fünften unter seiner Regie.
Cirqu'Oui begeisterte im vergangenen Jahr die Zuschauer mit einer Mischung aus Jonglage, Musik und Komik. Foto Nowatzky
Was als vorwiegend deutsches Straßenkunstfest begann, hat sich inzwischen zu einem internationalen Festival gemausert, weit über die Norderstedter Grenzen haben die Künstler von dem Fest Notiz genommen und stehen sogar schon Schlange, um hier dabei zu sein. Das besondere: Der Eintritt für die Besucher ist frei, die Gagen der Künstler werden mithilfe der Sponsoren gesichert. Immer zu Pfingsten lädt der Stadtpark seit fünf Jahren zu einem großen Familienfest ein, am besten mit Picknickkorb und ganz viel Zeit. Überall im Park sind die ganz unterschiedlichen Darbietungen zu sehen, die einen für eine halbe Stunde im wiederkehrenden Rhythmus, andere als Dauerinstallation über mehrere Stunden. Auch in diesem Jahr haben wieder Kathrin Bahr und Julia von Wild von der Agentur zweifellos.net die Life-Acts zusammengestellt und dabei immer die verschiedenen Auftrittsmöglichkeiten im Park im Hinterkopf behalten. So wird im Blumenbeet an der großen Feldpark-Wiese in diesem Jahr das "Vorlesezimmer" von Claudia Schnürer aus Deutschland stehen. Ein kleines, weißes Zimmer, in dem die Vorleserin ganz individuell jedem Besucher ein kurzes Stück vorlesen wird. "Hier haben wir immer ein eher leises, kleinen Angebot, dass passt so gut zwischen die Blumen", sagt Bahr. Ganz mobil wird dagegen Adrian Schvarzstein aus Spanien unterwegs sein. Der bekannte Straßenkünstler kommt mit seiner One-Man-Show "Pirlin"zum ersten Mal nach Deutschland. Vorsicht, denn er bringt sein Publikum gerne in seltsame Situationen.
Fabuloka überraschten 2015 mit ihrer Show "Staal" und der Metallinstallation, die eine Kulisse für den besten frischen Orangensaft der Welt bot. Foto Nowatzky
Auch Delinus 03 (Niederlande) wollen den ganzen Park nutzen. Mit dem kleinsten Taxibus der Welt will er die Menschen durch den Park fahren. Dabei passen deutlich mehr Menschen in sein seltsames Vihikel, als gedacht. Auch Jonglage ist wieder mit dabei, "Typo" aus Belgien werden mit einer Schreibmaschine und einem Loop eine musikalische Geschichte mit Akrobatik erzählen. Insgesamt zehn Künstler oder Künstlergruppen sind jeweils von 12 bis 18 Uhr am 15. und 16. Mai im Park unterwegs, dazu der bewährte Mitmachzirkus sowie zum ersten Mal die "Food Trucks" an der Strandpromenade. Die mit unterschiedlichen Spezialitäten lockenden Fahrzeuge werden am Sonntag sogar bis 22 Uhr auf dem Gelände stehen. Eva Reiners: "Dann kann der Pfingstsonntag bei Musik ausklingen."
Kathrin Bahr, Julia von Wild (beide zweifellos.net) und Eva Reiners haben zum 5. Mal das Straßenkunstfest im Stadtpark zusammengestellt. Foto Nowatzky
Das ganze Programm mit Spielzeiten und Orten gibt es als Flyer zum download unter www.stadtpark-nordersted.de.
Erschienen: Norderstedter Wochenblatt, Ausgabe 18 2016

Mehr Texte finden Sie im Archiv