Endlich Frühling im Stadtteil Essener Straße

1. Stadtteilfest "Pflanz in den Mai"

Von Stefanie Nowatzky
Langenhorn Am Marktplatz, bei der fluwog, in der KiTa, an der Walter Schmedemann-Straße, an der Kirche, am Baui und am ella Kulturhaus- überall im Quartier Essener Straße wird am 30. April gespielt, gepflanzt, gebastelt, Theater gespielt oder Musik gemacht. Über 15 Initiativen aus dem Stadtteil machen mit beim gemeinsamen Stadtteilfest "Pflanz in den Mai" von 14.30 bis 18 Uhr. "Pflanzen steht im Vordergrund", sagt Pastor Oliver Spies, der direkt vor der Kirche einen traditionellen Maibaum aufstellen will. Dazu sind die Besucher aufgerufen, zuerst einmal mit Hand anzulegen, denn der Maibaum soll ein Werk möglichst vieler Stadtfest-Gäste werden. Start aller Aktionen ist um 14.30, gleichzeitig präsentieren die KiTa-Kinder Käkenflur in der Kirche das Theaterstück "Das schwarze Schaf isst gerne Eis". Während der Maibaum nur fürs Stadtfest "gepflanzt" wird, gibt es an vielen Stationen nachhaltige Aktionen rund ums Thema. So wird die KiTa Dortmunder Straße ein Hochbeet anlegen, bei der fluwog sollen Sonnenblumen gesät werden und auch am Baui wird gepflanzt. Bei der SAGA kann ein Sprossengarten für zuhause gebastelt werden und im Nachbarschaftsgarten InPeLa wird in Gemeinschaftsarbeit eine neue wilde Hecke gestaltet. Dazu gibt es Blumen angeln beim Leila, frühlingshafte Wörter und Artikel im bilim zu lernen und auch Seniorentreff, Spielegruppe und SelbstLernZentrum laden zu Mitmachaktionen auf dem Marktplatz ein. Für die Pause zwischendurch hat das Lütt-Café mit Kaffee und Kuchen geöffnet. "Es ist großartig, so viele Initiativen haben noch nie gemeinsam ein Fest gestaltet", freut sich Spies über die engagierte Mitarbeit in dem halben Jahr Vorbereitungszeit. Um 16.15 gibt dann den Tanz um den Maibaum, danach einen Spaziergang zu den Klängen der Sambagruppe Maracatu zum Stadtteilgarten.
Pflanz in den Mai ist das Motto des Stadtteilfestes, das über 15 Initiativen gemeinsam vorbereitet haben. Foto Nowatzky
Hier klingt mit Musik, unter anderem des Kinderchores der Schule Neuberger Weg, Stockbrot vom Baui und gemütlichem Essen und Trinken das Fest aus.
Erschienen: Wochenblatt Langenhorn, Ausgabe 17 2016

Mehr Texte finden Sie im Archiv