Wenn Wünsche wahr werden

160 Päckchen für Kinder in Not

Von Stefanie Nowatzky
Langenhorn/Norderstedt Weihnachtszeit ist Wunschzeit - in diesem Jahr für besonders viele Kinder am Schmuggelstieg. Neben dem schon traditionellen Wunschzettelbaum, an den Kinder ihre Wünsche platzieren konnten, gab es in diesem Jahr noch eine zusätzliche Geschenkaktion: 160 Päckchen im Gesamtwert von über 3.000 Euro packte das Quartiersmanagement für zwei caritative Organisationen. Der Verein "Frauen und Kinder in Not Nord" betreut Frauen mit ihren Kindern nach dem Auszug aus einem Frauenhaus. Vorsitzende Eva-Maria von Elm holte stellvertretend für 93 Kinder die Päckchen ab. "Gleich fahre ich weiter und kann dann schon das erste Mal Weihnachtsmann spielen", freute sich von Elm über die vielen Wunschpäckchen.
160 Päckchen für Flüchtlingskinder und für Frauen und Kinder in Not holten Meysam, Sina und Artur und Eva-Maria von Elm beim Quartiersmanagement Schmuggelstieg ab. Foto Nowatzky
Das Willkommen Team Norderstedt half beim ausschreiben und nahm als zweite Organisation die Geschenke entgegen. Quartiersmanagerin Katja Panic spielte die Weihnachtsfrau, kaufte mehrere Tage Geschenke ein. "Vor allem Fußbälle waren gefragt", erklärt sie die interessanten runden Päckchen. Die große Aktion wurde gemeinsam vom Quartiersmanagement und der Unternehmensgruppe Bruhn finanziert, die derzeit das neue Wohn und Geschäftsgebäude am Schmuggelstieg baut.
Erschienen: Wochenblatt Langenhorn, Ausgabe 52 2015

Mehr Texte finden Sie im Archiv