Bunt und Vielfältig

Interkulturelle Wochen in Norderstedt

Von Stefanie Nowatzky
Fuhlsbüttel Mit einem neuen Slogan lädt Norderstedts Integrationsbeauftragte Heide Kröger zu den 4. Interkulturellen Wochen in Norderstedt ein: "Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt", hat sie die bunten Tage in diesem Jahr genannt, die mit einem Mitmachtheater für Kinder am 19. September in der Vicelin-Kirche beginnen und ihren Abschluss mit der Kursreihe "Wo gehören wir hin? Wo gehören die anderen hin?" der Volkshochschule am 5. Oktober enden. Mit 28 Veranstaltungen von 18 Gastgebern sagt Kröger: "Die Wochen waren immer schon gut, aber das sind bisher die Besten." Mehr Information und mehr Begegnung gibt es im diesjährigen Programm. So ruft die Ahadiyya Moschee Nahe zu einer Interreligiösen Podiumsdiskussion unter dem Titel "Glaube & Integration - Hilfe oder Hindernis" am 23. September um 18 Uhr ins Norderstedter Rathaus auf. Esther Fouzi, Autorin von "Für ein besseres Miteinander" und vor 30 Jahren zum Islam konvertiert, lädt am 29. September um 19.30 Uhr zu Lesung und Gespräch in die Bücherei Norderstedt-Mitte ein. Filme im Spectrum, Liz Matthies mit einer Comedy-Show zu den Kulturellen Unterschieden zwischen den USA und Deutschland, Malworkshop, Kochkurs oder Multilinguales Bilderbuchkino: Feiern und Spaß stehen auch in diesem Jahr wieder mit im Vordergrund. Vor allem am 3. Oktober, wenn im Festsaal Falkenberg von 14 bis 17 Uhr Musikschule, Kreissportverband und Norderstedter Vereine zum musikalischen und bunten Programm unter dem Titel "Spielend zusammenwachsen" einladen. Direkt im Anschluss beginnt im Festsaal das interkulturellen Fest, ausgerichtet vom Bündnis "Norderstedt ist weltoffen" mit einem bunten Bühnenprogramm und zahlreichen Informationsständen. Heide Kröger ist für diese Wochen vor allem eines wichtig: "Wir wollen miteinander ins Gespräch kommen." Den Flyer zu den Interkulturellen Wochen gibt es im Rathaus und den Stadtbüchereien.
Heide Kröger freut sich auf viele Begegnungen in den Interkulturellen Wochen. Foto now
Alle Veranstaltungen werden auch im Veranstaltungskalender der Stadt unter www.norderstedt.de geführt.
Erschienen: Norderstedter Wochenblatt, Ausgabe 38 2015

Mehr Texte finden Sie im Archiv